Themen und Materialien – Israel Projektwoche 2
 

Themen und Materialien – Israel Projektwoche 2

 

Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung

  ISBN: 978-3-8389-7009-7
 


Schulstufe:
Sekundarstufe II

 

Fachlicher Bezug: Evangelischer, katholischer Religionsunterricht; Bezüge zum Ethikunterricht, zu Geschichte oder Sozialkunde

 


Medium:
Broschüre/Zeitschrift (240 Seiten)

 

Erscheinungsjahr:

 

Bezugsquelle:

 

Preis: 4,50 Euro

 

Dieser Band bietet Materialien für Unterrichtsprojekte zur Behandlung Israels mit den Schwerpunkten "Negev" und "Je-rusalem als Brennpunkt religiöser und politischer Konflikte".

Auszug aus Broschüre zur Vorstellung Israels:

„Das israelische Staatsgebiet besteht zu etwa sechzig Prozent aus Wüste. In mehreren Einwanderungswellen kamen Millionen Menschen ins Land. Sie wollen in Sicherheit und materiellem Wohlstand leben. Der Traum von David Ben Gurion, dem ersten Ministerpräsidenten Israels, war die Begrünung der Wüste Negev, seine Bewaldung und landwirtschaftliche Nutzung. Am Zentrum für Wüstenstudien der Universität in Beersheva wird ständig nach neuen Möglichkeiten der Kultivierung der Wüste gesucht. Die Erfolge dieser Forschung zeigen, dass in der Wüste neue Lebensbereiche erschlossen werden können. Aber es kommt dabei auch zu sozialen Spannungen und ökonomischen Problemen, die bei der erfolgreichen Begrünung der Wüste nicht übersehen wer-den dürfen.

Jerusalem ist wie keine andere Stadt Kristallisationspunkt religiöser, kultureller und politischer Ansprüche und Herausforderungen. An diesem historischen Ort bündeln sich Sehnsüchte und Ansprüche von drei Weltreligionen, hier stoßen immer wieder und häufig unversöhnlich politische Forderungen aufeinander.“ Jerusalem als Symbolort hat Bedeutung für alle drei mono-theistischen Weltreligionen. Sie hatte immer eine doppelte Bedeutung: als irdische und als „himmlische“ Stadt bzw. als real existierende politische, geografische Einheit und als Symbolort.

Die Materialien der beiden Module sind Grundlage für fünftägige Unterrichtsprojekte. Das kontrovers angelegte Material präsentiert einen Grundbestand an Texten, Grafiken und Abbildungen, der der jeweiligen Lerngruppe und Unterrichtssituation angepasst werden kann. Die Materialien eignen sich in thematischer Auswahl für den Klassen- oder Kursunterricht, ebenso aber auch für offene Unterrichtsformen und individuelles Lernen, für Projekte und als Ausgangspunkt für Referate und Facharbeiten.

Die Materialien sollen die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Jahrgangsstufen zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Israel anregen. Die Gestaltung der Reihe Themen und Materialien als Loseblattsammlung garantiert eine hohe Flexibilität. Die Einheiten bieten ein Basismaterial. Vielfältigkeit und Heterogenität des Materialangebotes erleichtern die Auswahl für verschiedene Lernniveaus.

Das Basismaterial kann leicht durch Aktuelles oder spezielle Fragestellungen ergänzt werden:
Auf der beiliegenden CD-ROM stehen die Texte und Abbildungen der beiden Teillieferungen dieser Reihe als PDF-Dateien zur Verfügung:

  1. "Allgemeiner Teil";
  2. "Ein Gang durch die Geschichte des Volkes Israel";
  3. "Eine israelische Familie mit deutschen Wurzeln";
  4. "Jerusalem";
  5. "Negev"


Zurück